Startseite > Arbeit
Suche:

„Das Arbeitslagern“ - Substantiv

Arbeitsmarktbericht
Autor: ChristianSchd Lizenz: CC-BY-SA-4.0

Der Term Arbeitslagern ist das 107.196.-häufigste Wort der deutschen Sprache und tritt 122-mal im Lexikon auf und ist 13 Zeichen lang. Es ist ein neutrales Substantiv, mit dem Artikel das. Die Worttrennung ist Ar·beits·la·gern. Es folgen exemplarische Verwendungen des Begriffs im Text: "Das Wort Konzentrationslager bezeichnete in verschiedenen Epochen verschiedener Länder mehrere Arten von Sammel-, Internierungs- und Arbeitslagern."¹ "Selbst in den Arbeitslagern wurden ehemalige Angehörige der Partei besser versorgt als die übrigen Insassen."² Gespiegelt wird es nregalstiebrA geschrieben. Kugellagern, Getreidelagern und Einzellagern reimen sich darauf. Die zugehörige MD5-Checksumme ist 90d1c9296009df1b0e9583269bd01767 und die SHA1-Checksumme ist bfad9929f20fb63537061e690046e4860f891082. Die entsprechende T9-Darstellung lautet 2723487524376, in Brailleumschrift ⠁⠗⠃⠑⠊⠞⠎⠇⠁⠛⠑⠗⠝ und umkehrt uɹǝƃɐʃsʇıǝqɹ∀. Die Basisform lautet Arbeitslag.


Wortgrafik:


Wortgraph Arbeitslagern

Wörterbuch-Information


Weitere Wortformen: Arbeitslager


Typische linke Wortnachbarn: berüchtigtsten mehrwöchigen Stalins Konzentrationslagern ähnelten rumänischen sowjetischen


Typische rechte Wortnachbarn: Umgekommenen Nazideutschlands Straflagern interniert unterzubringen verrichten Albaniens


Aussprache: ARBTSLJRN




Jahresstatistik der Häufigkeit


Die genannten Terme haben ein analoge Wortendung:


Lizenz Wikipedia CC-BY-SA 3.0. Alle Handelsmarken, Warenzeichen oder eingetragenen Marken auf dieser Website sind im Besitz der jeweiligen Rechteinhaber. ¹ Konzentrationslager (historischer Begriff) ² Großer Sprung nach vorn. Bildrechte: / Bild Autor: ChristianSchd Lizenz: CC-BY-SA-4.0 . Alle Bilder zugeschnitten.