Startseite > drang
Suche:

„drang“ - Verb

Das Wort drang ist das 14.472.-häufigste Wort im Deutschen und taucht 1.537 Mal im Lexikon auf und hat fünf Stellen. Es handelt sich um die Wortart Verb. Das sind beispielhafte Anwendungen des Wortes in ganzen Sätzen: "Publizistisch drang sie dennoch durch."¹ "Der Beifall im Saal war groß, drang aber nicht nach draußen durch."² "Das Album drang daraufhin nicht zu den Reggae-Fans in Deutschland durch und der kommerzielle Erfolg blieb aus."³ Rückwärts wird es gnard getippt. Es reimt sich auf rang. Was kommt raus, wenn man Besucherandrang und Drangsalierungen zusammenfasst: Besucherandrangsalierungen. Die MD5-Summe ist e6768b23f83c0a41951f99cd47196bbd und die SHA1-Checksumme ist c089f9aa7c131f2f07670703a3eb0dc49317455c. Die korrespondierende Vanity-Nummer ist 37264, in Blindenschrift ⠙⠗⠁⠝⠛ und umkehrt ƃuɐɹp. Die Grundform ist dringen. Im Spiel Scrabbeln erreicht das Wort nur 6 Buchstabenpunkte Wortwert.


Wortgrafik:


Wortgraph drang

Wörterbuch-Information


Grundform: dringen


Typische linke Wortnachbarn: Magma Malakka Leukogranit duces Bruchlinien Torstensson Sforza


Typische rechte Wortnachbarn: Magma Waldemar Anton Pommerenke Lava siegreich gewaltsam Salzwasser


Aussprache: TRNK




Jahresstatistik der Häufigkeit


Die folgenden Wörter besitzen den gleichem Wortanfang:

Die genannten Worte haben ein vergleichbares Wortende:


Quelle Wikipedia CC-BY-SA 3.0. Alle Marken, Warenzeichen oder angemeldeten Marken auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Rechteinhaber. ¹ Die Weltbühne ² Thomas Mann ³ Reggae.