Startseite > gelege
Suche:

„gelegen“ - Adjektiv

Die Bezeichnung gelegen ist das 2.134.-häufigste Wort in der deutschen Sprache und taucht 12.811 Mal im Textarchiv auf und ist sieben Stellen lang. Es ist die Wortart Adjektiv. Die Worttrennung ist ge·le·gen. Hier sind Beispielsätze des Begriffs in ganzen Sätzen: "Der 976m hohe Karren ist der Hausberg von Dornbirn, südöstlich der Stadt gelegen."¹ "Ein Nymphäum ist ein ursprünglich den Nymphen geweihter Tempel, der meist an einer Quelle gelegen war."² "Seit 2006 gibt es das „K42“ , im ehemaligen Gebäude der KSK Friedrichshafen direkt am Hafen gelegen."³ Spiegelverkehrt wird es negeleg geschrieben. Das Wort reimt sich auf wogegen, vorzulegen und dagegen. Der MD5-Hash ist 5431bb30587448f4d80cdd01c29ff137 und die SHA1-Summe ist f5fa1ad3cb14f90b00a875650e108bf6b0a20a0b. Die wählbare Telefonnummer lautet 4353436, in Brailleschrift ⠛⠑⠇⠑⠛⠑⠝ und auf den Kopf gestellt uǝƃǝʃǝƃ. Der Wortstamm lautet liegen. Beim Spiel Scrabble gewinnt das Wort 10 Buchstabenpunkte Wortwert. Der Ausdruck ist monovokal mit drei Mal Buchstabe e.


Wortgrafik:


Wortgraph gelegen

Wörterbuch-Information


Andere Wortformen: liegen


Bedeutungsgleiche Wörter: angesiedelt befindlich


Typische linke Wortnachbarn: daran zentral Personen günstig Meeresspiegel verkehrsgünstig Stadtzentrums


Typische rechte Wortnachbarn: haben hatte befindet habe bietet grenzt hätten


Aussprache: JLJN




Jahresstatistik der Häufigkeit


Jene Worte haben den gleichem Wortanfang:

Diese Begriffe besitzen ein ähnliches Wortende:

Buchempfehlungen:

An Gottes Segen ist alles gelegen
Gelegen und ungelegen


Herkunft Wikipedia CC-BY-SA 3.0. Alle Schutzmarken, Warenzeichen oder eingetragenen Marken auf dieser Internetseite sind Eigentum der jeweiligen Inhaber. ¹ Dornbirn ² Nymphe ³ Friedrichshafen.